Pueblos Blancos

 

Villaluenga del Rosario liegt im Herzen der „Sierra de Grazalema“ (Gebirgszug), und ist das am höchsten gelegene und kleinste Dorf der Provinz Cádiz. Die am Fuße des „Navazo Alto“ und gegenüber der „Sierra de Líbar“ (Gebirgszug) gelegene Stadt gehört zur Route der Pueblos Blancos (Weiße Dörfer).

Villaluenga del Rosario war zwischen 716 und 1485 von den Nasriden besetzt, bis der Markgraf von Cádiz, D. Rodrigo Ponce de León, das Gebiet zurückeroberte. Die Katholischen Könige verliehen ihm die Herrschaft über die „Serranía de Villaluenga“.

Wetter in Villaluenga del Rosario

El tiempo – Tutiempo.net
El tiempo – Tutiempo.net

Entdecken Sie Villaluenga del Rosario

GASTRONOMIE & KUNSTHANDWERK

FEIERLICHKEITEN

ROUTEN

KULTURERBE

Kulturerbe

Kirche El Salvador

Die Kirche El Salvador ist ein weiteres sehr altes Gotteshaus der Gemeinde und wurde im Jahre 1772 erbaut. Durch einen schweren Brand, der von den napoleonischen Truppen verursacht wurde, erlitt die Basilika schwere Schäden. Heutzutage wird die Kirche als Friedhof genutzt.

Wallfahrtskirche San Gregorio

Im unteren Teil von Villaluenga befindet sich die Wallfahrtskirche San Gregorio, die 1703 im Auftrag der Herzogin von Aveiro errichtet wurde. Architektonisch ist sie von schlichter Art, mit einem beinahe quadratischen Grundriss und einer neoklassizistischen Fassade. Im Inneren dieser Wallfahrtskirche werden die Bildnisse von San Juan Bautista und San Gregorio aufbewahrt.

Kinderspielplatz und La Albarrada

In der Stadt gibt es den Kinderspielplatz und den Park „La Albarrada“, in denen sich die Kinder austoben können. Darüber hinaus verfügt der Park „La Albarrada“ über einen Picknickbereich und Sitzgelegenheiten, wo Kinder und Erwachsene gleichermaβen die natürliche Umgebung im Freien genießen können.

Käsemuseum

Die Qualität und der Geschmack der in Villaluenga hergestellten Käsespezialitäten haben die Gemeinde dank der traditionellen handwerklichen Verarbeitungsweise zur Käsehauptstadt der Provinz Cádiz gemacht. Um diese Produkte probieren zu können und mehr über ihre Herstellung in Erfahrung zu bringen, wurde das Käsemuseum gegründet, in dem Ausstellungen rund um dieses Produkt, Unterrichtsräume, Workshops und ein Raum zu sehen sind, in dem die Besucher lokale Delikatesse erwerben können.

Wallfahrtskirche „Ermita de El Calvario“

Nur einen Kilometer südlich der Stadt befindet sich die Wallfahrtskirche „Ermita de El Calvario“. Die Kapelle weist einen komplett gepflasterten ansteigenden Zugang auf, von wo aus der Besucher eine einzigartige Aussicht auf die Stadt genießt. Das im 18. Jahrhundert errichtete Heiligtum ist nüchtern und einfach gestaltet, mit Bildnissen des Santo Entierro (Heiliges Begräbnis) und des Crucificado (Gekreuzigter) im Inneren.

Interpretationszentrum der Literatur „Pedro Pérez Clotet“

Eines der ehrgeizigsten Projekte der Gemeinde ist die Inbetriebnahme des Interpretationszentrums der Literatur „Pedro Pérez Clotet“, das mit der Absicht geschaffen wurde, das Werk des Dichters aus Villaluenga zu fördern. Das Gebäude war einst das Wohnhaus des Schriftstellers, das saniert und zu einem Haus-Museum umgebaut wurde und heute von dessen Sohn geleitet wird.

Kirche San Miguel

Die Kirche San Miguel befindet sich in der Nähe von Alameda de Villaluenga. Nach Angaben des Pfarrarchivs wurde das Gebäude in einem vorherrschend barocken Stil im Jahr 1733 errichtet. Der Grundriss besteht aus drei unterschiedlich hohen Schiffen, die durch toskanische Säulen getrennt sind. In einer von ihnen, der Taufkapelle, befinden sich Bildnisse, die für die Einwohner von Villaluenga von großem emotionalem Wert sind.

Rathaus

Das Rathaus von Villaluenga del Rosario befindet sich in der Straβe Calle Real und weist typische Merkmale der bürgerlichen Architektur auf. In der Mitte des Giebels ist das steinerne Wappen der Stadt angebracht, das einen starken Kontrast zur weiβen Fassade. Im Jahr 2007 wurde die Fassade zum Zweck einer besseren Instandhaltung restauriert.

Stierkampfarena

Die Stierkampfarena von Villaluenga del Rosario befindet sich an einem Ende der Stadt und ist von einer wunderschönen Landschaft umgeben. Das Baudatum ist nicht bekannt, da die Unterlagen bei einem Brand zerstört wurden, man weiβ jedoch, dass es sich um die älteste Stierkampfarena der Provinz Cádiz handelt. Es wurden Dokumente gefunden, die ihre Existenz bereits im Jahr 1792 belegen.

Routen

Route von Villaluenga

Die Route von Villaluenga ist ein Weg, der in der Gegend von Albarrada beginnt und von dort aus in Richtung Mesa oder „Puerto de las Viñas“ führt, von wo aus der Wanderer einen herrlichen Panoramablick auf das Barrida-Tal erhält, das sich durch Kiefern, Steineichen und wilden Olivenbäumen auszeichnet. Der Weg führt über „Llanos del Republicano”, den Bach „Los Álamos”, die “Cañada Real de los Bueyes” (Weideweg) oder “La Lomilla”. Es handelt sich um eine Route mit geringem Schwierigkeitsgrad, die man zu Fuß, mit dem Fahrrad oder sogar zu Pferd zurücklegen kann.

Route „Llanos del Republicano“

Die „Route Llanos del Republicano“ beginnt im Süden der Gemeinde, wo ein geschlossenes Tal von einem Fluss durchquert wird, der allerdings nur während der Regenzeit Wasser führt. Wir folgen seinem Lauf und erreichen einen Berg, in den der Fluss durch einen Hohlraum eintritt. Es sollte beachtet werden, dass man für den Einstieg in die Schlucht sowohl speläologische Erfahrung als auch eine entsprechende Ausrüstung benötigt. Um nach Villaluenga zurückzukehren, nimmt man die Landstraße in Richtung Grazalema und biegt am Gasthof recht ab, wo dann der Abstieg nach „Llanos del Republicano“ beginnt. An dieser Esplanade münden alle Zuflüsse, die in diesem Gebiet zusammenlaufen, erneut in einer Kluft, diesmal in der „Sima del Republicano“, die kleiner ist als die vorherige. Die Route hat eine Dauer von 4 Stunden und weist einen mittelschweren Schwierigkeitsgrad auf.

Sima de Villaluenga (Kluft)

Zwischen den Gebirgszügen La Viña und El Caíllo, in dem am höchsten gelegenen Teil des Tals von La Manga de Villaluenga, liegt die Schlucht „Cañón de Villaluenga“. An diesem geologischen Standort befinden sich drei der vier Abgründe, die das System Villaluenga – Alta Ruta – La Raja bilden: die Kluften „Sima de Villaluenga“, „Sima de la Raja“, „Sima Alta Ruta“ und „Sima Maki“. Aufgrund des großen Eingangsvolumens und ihrer Lage gilt die „Sima de Villaluenga“ als attraktivste Höhle für speläologische Aktivitäten.

  • Gastronomie
  • Kunsthandwerk

Feierlichkeiten

Procesión de las Piedras (Steinprozession)

Ein weiteres religiöses Fest, bei dem der Schutzheilige von Villaluenga die Hauptrolle spielt, ist die Steinprozession, die jedes Jahr in den frühen Morgenstunden des 30. und 31. August stattfindet. Die Gläubigen gehen auf die Straße, um die Jungfrau „Virgen del Rosario“ durch die Gemeinde zu begleiten und um ihren Schutz zu bitten. Der Ursprung dieser Bitte geht auf das Jahr 1926 zurück, als sich durch einen Blitzschlag ein großer Felsbrocken aus der „Sierra del Caíllo“ löste und auf das Dorf zusteuerte. Trotz der materiellen Schäden, die durch den Steinschlag über der Gemeinde entstanden, wurden keine Verletzten gemeldet.

Karwoche

In Villaluenga wird die jährliche Karwoche mit dem für dieses religiöse Fest typischen Inbrunst gefeiert. An diesen Tagen finden verschiedene Veranstaltungen statt, wie z. B. die Segnung von Olivenzweigen, der Umzug in einer Prozession mit christlichen Symbolen oder verschiedene Messen und Gottesdienste in den Gotteshäusern der Stadt.

Fest von San Roque

Am zweiten Wochenende des Monats August feiert die Gemeinde ihr Fest von San Roque, zu Ehren des Mitpatrons der Stadt. Die Feierlichkeiten beginnen mit der Freilassung eines Stiers, der an einem Seil festgebunden ist und durch die Straßen von Villaluenga läuft, begleitet von jenen Teilnehmern des Laufs, die dafür Sorge tragen, dass das Tier so wenig Schaden wie möglich erleidet. Der Tag wird in der Caseta Municipal fortgesetzt, wo Musik und Tanz die Hauptrollen auf der Veranstaltung darstellen. Am nächsten Tag wird San Roque dann in einer Prozession mit seinen Gläubigen durch die Straβen und Plätze der Gemeinde getragen.

Messe des handwerklich hergestellten Käses von Andalusien

Im April findet in Villaluenga die andalusische Käsemesse statt, die in der Gegend von „La Albarrada“ veranstaltet wird. Die Ausstellung der Produkte wird mit Workshops und Aktivitäten rund um die Käseherstellung ergänzt. Der andalusische Wettbewerb über traditionelle Käsesorten der „Sierra de Cádiz“ findet im hiesigen Veranstaltungszentrum statt und hat sich auf nationaler Ebene zu einer Referenz in diesem Bereich entwickelt.

Wallfahrtsfest zu Ehren von Divina Pastora

Gegen Mitte der Sommersaison, genauer gesagt mitte Juni, feiert Villaluenga die Wallfahrt zu Ehren der Divina Pastora. Auf dem Gelände „El Baño“ werden Aktivitäten für alle Altersgruppen angeboten, wie z. B. Pferderennen, Sackhüpfen und Tanzwettbewerbe für den Tanzstil sevillanas. Zwischen Feierlichkeiten und leckerem Essen verehren die Einwohner der Gemeinde die Schutzpatronin, sobald das Bildnis die Wallfahrtskirche San Gregorio verlassen hat. Es handelt sich um eine sehr beliebte Veranstaltung, die seit dem Jahr 1962 durchgeführt wird.

Messe und Hauptvolksfest

Das erste Septemberwochenende im September erscheinen im Kalender von Villaluenga die Messe und das Hauptfest zu Ehren der Jungfrau „Virgen del Rosario“, der Schutzpatronin der Gemeinde. Das Programm dieser Tage ist mit einer Vielzahl von Aktivitäten gefüllt: Tänze, Wettbewerbe, Stierkampfvorführungen, Freilassung von jungen Stieren, usw.

Kunsthandwerk

Gastronomie

GASTRONOMIE UND KUNSTHANDWERK

Die örtliche Gastronomie basiert auf den hochwertigen Produkten, die von den Anbaufeldern der Gemeinde gewonnen werden. Gerichte wie Tomatensuppe, die grüne Spargelsuppe oder die Suppe, die den Namen der Gemeinde trägt, stechen besonders hervor. Das reichhaltige Angebot an Fleisch wird für die Zubereitung von Gerichten wie Lamm oder Zicklein im Ofen, Kaninchen in Mandeln, Rebhuhn in Sauce oder Truthahn vom Lande verwendet. Villaluenga ist als einer der besten Käsehersteller bekannt. Der Käse wird aus Ziegen- oder Schafsmilch hergestellt und umfasst auch Varianten der klassischen Käsesorten, wie z.B. der Weiβkäse mit Honig. Im Süßwarensektor hat Villaluenga köstliche Desserts zu bieten, wie z.B. „tortas de manteca“ oder „piñonates“.
Aufgrund der großen Anzahl an Korkeichen in der Gemeinde stellt Villaluenga eine große Vielfalt an Artikeln aus Kork her. Ebenso wird aus der Schafzucht hochwertige Wolle gewonnen, die anschlieβend zur Herstellung handgefertigter Produkte verwendet wird.

Aktivitäten in Villaluenga del Rosario

Villaluenga

Interpretationszentrum der Literatur „Pedro Pérez Clotet“

Eines der ehrgeizigsten Projekte der Gemeinde ist die Inbetriebnahme des Interpretationszentrums der Literatur „Pedro Pérez Clotet“, das mit der Absicht geschaffen wurde, das Werk des Dichters aus Villaluenga zu fördern. Das Gebäude war einst das Wohnhaus des Schriftstellers, das saniert und zu einem Haus-Museum umgebaut wurde und heute von dessen Sohn geleitet wird.

Villaluenga

Rathaus

Das Rathaus von Villaluenga del Rosario befindet sich in der Straβe Calle Real und weist typische Merkmale der bürgerlichen Architektur auf. In der Mitte des Giebels ist das steinerne Wappen der Stadt angebracht, das einen starken Kontrast zur weiβen Fassade. Im Jahr 2007 wurde die Fassade zum Zweck einer besseren Instandhaltung restauriert.

Villaluenga

Kirche San Miguel

Die Kirche San Miguel befindet sich in der Nähe von Alameda de Villaluenga. Nach Angaben des Pfarrarchivs wurde das Gebäude in einem vorherrschend barocken Stil im Jahr 1733 errichtet. Der Grundriss besteht aus drei unterschiedlich hohen Schiffen, die durch toskanische Säulen getrennt sind. In einer von ihnen, der Taufkapelle, befinden sich Bildnisse, die für die Einwohner von Villaluenga von großem emotionalem Wert sind.

Villaluenga

Stierkampfarena

Die Stierkampfarena von Villaluenga del Rosario befindet sich an einem Ende der Stadt und ist von einer wunderschönen Landschaft umgeben. Das Baudatum ist nicht bekannt, da die Unterlagen bei einem Brand zerstört wurden, man weiβ jedoch, dass es sich um die älteste Stierkampfarena der Provinz Cádiz handelt. Es wurden Dokumente gefunden, die ihre Existenz bereits im Jahr 1792 belegen.

Villaluenga

Wallfahrtskirche „Ermita de El Calvario“

Nur einen Kilometer südlich der Stadt befindet sich die Wallfahrtskirche „Ermita de El Calvario“. Die Kapelle weist einen komplett gepflasterten ansteigenden Zugang auf, von wo aus der Besucher eine einzigartige Aussicht auf die Stadt genießt. Das im 18. Jahrhundert errichtete Heiligtum ist nüchtern und einfach gestaltet, mit Bildnissen des Santo Entierro (Heiliges Begräbnis) und des Crucificado (Gekreuzigter) im Inneren.

Villaluenga

Kirche El Salvador

Die Kirche El Salvador ist ein weiteres sehr altes Gotteshaus der Gemeinde und wurde im Jahre 1772 erbaut. Durch einen schweren Brand, der von den napoleonischen Truppen verursacht wurde, erlitt die Basilika schwere Schäden. Heutzutage wird die Kirche als Friedhof genutzt.

Wie gelangt man nach Villaluenga del Rosario

Die Gemeinde Villaluenga del Rosario befindet sich mitten im Herzen des Naturparks „Sierra de Grazalema“, im Nordwesten der Provinz. Sie liegt 128 Kilometer von der Hauptstadt Cádiz entfernt und ist die höchstgelegene und gleichzeitig kleinste Gemeinde der Provinz.

Von Sevilla aus ist die A-375 die schnellste Route dorthin.

Von Cádiz aus nimmt man die A-372.

Von Jerez de la Frontera aus ist die A-382 und dann die A-372 der kürzeste Weg.

Von Málaga aus nimmt man die A-357 und die A-367.

Von Ronda aus ist die A-372 und A-374 die schnellste Verbindung nach Villaluenga.

Das Fernverkehrsunternehmen DAMAS bietet Transportverbindungen von Málaga und Ronda aus nach Villaluenga. Informationen dazu finden Sie auf der Website des Unternehmens:

In dieser Gegend
0
ROUTES
0
AUSSICHTSPUNKTE
0
UNTERKÜNFTE
0
RESTAURANTS

Unterkünfte

Restaurants

Entdecken Sie Villaluenga del Rosario