Pueblos Blancos

 

Diese zur Route der Weißen Dörfer gehörende Gemeinde liegt zwischen den Naturparks „Sierra de Grazalema“ und „Los Alcornocales“.

 

Die Stadt verfügt über eine beträchtliche Anzahl von Höhlen in der Umgebung, wodurch sie für Wanderungen äußerst attraktiv wird. Außerdem ist sie von Bergen und Gebirgszügen wie der „Sierra del Balconcillo“ und dem „Cerro del Águila“ umgeben. Der Stausee Guadalcacín verläuft direkt neben der Gemeinde.

 

Obwohl es archäologische Fundstätten gibt, die bis in die Jungsteinzeit zurückreichen, geht der Ursprung der Gemeinde auf das Jahr 1773 zurück, als sie von Domingo López de Carvajal gegründet wurde. Der örtlichen Legende zufolge vertraute sich der Markgraf während einer verunglückten Bootsfahrt der Jungfrau von Guadalupe an und versprach, ein Dorf mit ihrem Namen zu gründen, wenn er gerettet würde.

Wetter in Algar

El tiempo – Tutiempo.net
El tiempo – Tutiempo.net

Entdecken Sie Algar

GASTRONOMIE

FEIERLICHKEITEN

ROUTEN

KULTURERBE

Kulturerbe

Pfarrkirche Santa María de Guadalupe

Diese wurde zwischen 1762 und 1763 erbaut und weist in ihrem Innenbereich Schnitzereien von hohem kulturellem Wert auf. Die Basilika ist nach der Schutzpatronin der Stadt benannt, die auch auf einem neoklassizistischen Altarbild dargestellt ist. Ihre weiße Fassade, die dem architektonischen Stil der Pueblos Blancos (Weißen Dörfer) folgt, wird durch neoklassizistische und barocke Elemente ergänzt, ganz im Einklang mit der typischen Struktur der ländlichen Pfarrkirchen der Sierra (Gebirgskette).

Lederwarenindustrie

Die Lederwarenindustrie ist ein Wirtschaftssektor mit großer Tradition in dem Ort. Hochwertiges Leder wird zur Herstellung von Geldbörsen, Brieftaschen, Schlüsselanhängern und anderen Produkten verwendet, die in den örtlichen Geschäften zum Verkauf angeboten werden.

Stierkampfarena

Die Stierkampfarena von Algar folgt einem traditionellen, konzentrischen Modell und ist aus Stein und Ton gefertigt. Hervorheben lässt sich ihr Portal, das von schlichten Strebepfeilern umgeben ist.

Casa Consistorial (Rathaus)

Das Casa Consistorial (Rathaus) ist ein Verwaltungsgebäude, das um das 18. Jahrhundert herum erbaut wurde. Es weist zwei symmetrisch angeordnete Stockwerke auf und an seiner Fassade befindet sich eine Uhr aus dem Jahr 1865.

Calle Real

Zeuge der Entwicklung der Stadt und mitten im Herzen dieser gelegen befindet sich die Straße Calle Real, die auf zahlreiche Restaurants und Geschäfte zählen kann. Anfangs wurde sie in erster Linie genutzt, um den Ort mit anderen zu verbinden. Die schlichten Fassaden der auf beiden Seiten gelegenen Häuser der Straße folgen dem Beispiel und Archetypus dieser Gemeinde, also dem der zweigeschossigen Einfamilienhäuser.

Routen

Die Route Vereda del Tempul-Tajo del Águila

Die Route „Vereda del Tempul-Tajo del Águila“, als typischer Rundweg, führt durch die Stadt Algar und die Orte „Finca del Talancón“ und „Tajo del Águila“. Von dem „Plaza de la Constitución“ (Rathausplatz) von Algar aus gelangt man über den Stausee Guadalcacín II, die Orte „Tajos del Talancón“ und „Pico del Águila“ zum „Tajo del Águila“. Der einfache Wanderweg ermöglicht einen angenehmen Spaziergang durch die Berge von Cádiz und bietet dem Wanderer unverbesserliche Aussichten.

Aussichtspunkt „Tajo del Águila“

Es handelt sich hierbei um eine der Naturlandschaften in der Nähe des Naturparks Alcornocales. Von diesem natürlichen Balkon aus sind verschiedene geografische Wahrzeichen der Gegend zu beobachten, wie z.B. den Picacho, die Sierra de la Sal, die „Sierra de las Cabras“ oder die „Sierra de Dos Hermanas“ (Gebirgszüge). Die Vielfalt an Fauna und Flora, die dieser Weg zu bieten hat, macht ihn zu einer großartigen Möglichkeit, sich für einen Moment zu verlieren und sich von der Natur verführen zu lassen. Derzeitig werden auch programmierte Aktivitäten wie Reiten und Seilrutschen oder Zip-Lining angeboten und zudem werden touristische Einrichtungen und Komplexe betrieben, wodurch dieser Ort zu einem Grünraum von großem Wert für Besucher wird.

Route „Vereda de la Venta del Silletero”

Ein weiterer bekannter Wanderweg der Stadt ist die Route „Vereda de la Venta del Silletero“, die ebenfalls einen geringen Schwierigkeitsgrad aufweist und sich durch ihren geradlinigen Verlauf auszeichnet. Das Gebiet befindet sich in der Nähe des Stausees, in der Gegend „Campiña de Guadalete“ und ist von kleinen Hügeln umgeben.

Route „Vereda del Tempul“

Eine der beliebtesten Routen ist die „Vereda del Tempul“, da dieser Weg leicht zugänglich ist. Er endet an den Ufern des Stausees Guadalcacín II, von wo aus man die „Sierra de las Cabras“ und die „Sierra de la Sal“ (Gebirgszüge) sehen kann. Die Route, die ein sanftes Relief und geringe Höhen aufweist, wird für die Viehzucht und die landwirtschaftliche Produktion genutzt. Die besondere Beschaffenheit des Stausees ermöglicht Wassersportaktivitäten wie Tretboot- und Kanufahrten, aber auch Angeln ist möglich.

Feierlichkeiten

Abendveranstaltung „Velada de Algar“

Im Mai findet die traditionelle „Velada de Algar“ statt, bei der Besucher und Einwohner der Gemeinde in der Calle Real ein großes Fest feiern und typische lokale Gerichte kosten und genießen.

Traillauf „Villa de Algar“

Der Traillauf „Villa de Algar“ ist eine sehr beliebte Sportveranstaltung in der Gemeinde. Die Teilnehmer legen insgesamt 20 km auf verschiedenen Cross-Country-Strecken zurück.

Patronatsfest zu Ehren von Santa María de Guadalupe

Das Patronatsfest zu Ehren von Santa María de Guadalupe gilt als die Hauptfestlichkeit im Kalender von Algar. An diesen Tagen werden verschiedene Messen zu Ehren der Schutzpatronin der Stadt gefeiert. Darüber hinaus finden der traditionelle „Salzteppich“ und eine Prozession statt, bei der die Figur von Guadalupe am 8. September durch die Straßen getragen wird. Verschiedene Freizeitaktivitäten unterhalten die Kinder während dieser Tag und abends finden Live-Auftritte statt, die die Nächte auf dem Messegelände beleben.

Karneval

Im Februar feiert Algar seinen traditionellen Karneval, ein Fest, auf dem sich die Straßen der Stadt mit verkleideten Einwohnern füllen. Die Gruppen beleben das Fest mit ihren chirigotas (Karnevalsspäßen) beleben, und auf den Kostümwettbewerben werden die Einwohner der Stadt mit den originellsten Kostümen gekürt.

Historische Nachstellung

Vor einigen Jahren wurde eine kulturelle und gastronomische Veranstaltung ins Leben gerufen, die seitdem jedes Jahr stattfindet. Die Historische Nachstellung, die sich mit der Entstehung der Stadt befasst, ist eine Veranstaltung, bei der die mexikanische und lokale Fusionsküche im Mittelpunkt steht.

Messe «Schweineschlachtung»

Im Dezember findet die Messe „Matanza del Cerdo“ (Schweineschlachtung) statt, auf der ein Schwein geschlachtet wird, damit die Besucher diese traditionelle Arbeit aus nächster Nähe betrachten können. An diesem Tag gibt es eine gastronomische Verkostung und Stände, an denen man typische Produkte aus Algar kaufen kann.

Carrera Popular (Volks-Rennen)

Im November findet die „Carrera Popular“ statt, bei der sich die Bewohner von Algar und sonstige Sportbegeisterte aus der ganzen Provinz zu diesem Wettbewerb treffen. Die Strecke führt rund um die Stadt und ihre Umgebung und wird in verschiedenen Kategorien für alle Altersgruppen angeboten.

Romería (Wallfahrt) zu Ehren des Schutzpatrons San Nicolás

Die Wallfahrt zu Ehren des Schutzpatrons San Nicolás findet am ersten Wochenende des Monats Juni statt. Im Mittelpunkt des Festprogramms steht der Schutzpatron von Algar, der in einer Prozession auf einem Wagen nach Rancho Romera gefahren wird. An diesem Ort findet eine Messe statt, der dann verschiedene Aktivitäten folgen, mit denen diese Festtage belebt werden.

Hallenfußball-Marathon

Der Hallenfußball-Marathon stellt für die Fans dieser Sportart eine große Attraktion dar, da dort Mannschaften aus ganz Andalusien zusammenkommen. Die Veranstaltung findet an einem Wochenende im Juni oder Juli statt.

Subida a Algar (Auffahrt nach Algar)

Im März findet die „Subida a Algar“ statt, eine Sportveranstaltung, mit der die Bergrallye-Meisterschaft von Andalusien startet und auf der es Punkte zu holen gibt.

Tapa-Route

Während der Sommersaison, im Juli, findet die Tapa-Route von Algar statt. Ein Rundgang durch verschiedene Bars und Restaurants in der Stadt, wo die Besucher verschiedene Tapas (Häppchen) und typische lokale Gerichte probieren können.

Artesanía

Gastronomie

GASTRONOMIE

Algar bietet verschiedene typische Gerichte aus hochwertigen lokalen Produkten an. Probieren Sie unbedingt die abajao de espárragos, eine Brotsuppe mit Spargel, Schinken und Ei, oder das berühmte Rührei mit Pilzen, die in der Pilzsaison in der Umgebung der Gemeinde gepflückt werden. Zum Abschluss einer typischen Mahlzeit in Algar wird Piñonate serviert, eine traditionelle Süßspeise aus Pinienkernen, Mandeln und Honig.

Aktivitäten in Algar

Algar

Calle Real

Zeuge der Entwicklung der Stadt und mitten im Herzen dieser gelegen befindet sich die Straße Calle Real, die auf zahlreiche Restaurants und Geschäfte zählen kann. Anfangs wurde sie in erster Linie genutzt, um den Ort mit anderen zu verbinden. Die schlichten Fassaden der auf beiden Seiten gelegenen Häuser der Straße folgen dem Beispiel und Archetypus dieser Gemeinde, also dem der zweigeschossigen Einfamilienhäuser.

Algar

Stierkampfarena

Die Stierkampfarena von Algar folgt einem traditionellen, konzentrischen Modell und ist aus Stein und Ton gefertigt. Hervorheben lässt sich ihr Portal, das von schlichten Strebepfeilern umgeben ist.

Algar

Pfarrkirche Santa María de Guadalupe

Diese wurde zwischen 1762 und 1763 erbaut und weist in ihrem Innenbereich Schnitzereien von hohem kulturellem Wert auf. Die Basilika ist nach der Schutzpatronin der Stadt benannt, die auch auf einem neoklassizistischen Altarbild dargestellt ist. Ihre weiße Fassade, die dem architektonischen Stil der Pueblos Blancos (Weißen Dörfer) folgt, wird durch neoklassizistische und barocke Elemente ergänzt, ganz im Einklang mit der typischen Struktur der ländlichen Pfarrkirchen der Sierra (Gebirgskette).

Algar

Lederwarenindustrie

Die Lederwarenindustrie ist ein Wirtschaftssektor mit großer Tradition in dem Ort. Hochwertiges Leder wird zur Herstellung von Geldbörsen, Brieftaschen, Schlüsselanhängern und anderen Produkten verwendet, die in den örtlichen Geschäften zum Verkauf angeboten werden.

Algar

Casa Consistorial (Rathaus)

Das Casa Consistorial (Rathaus) ist ein Verwaltungsgebäude, das um das 18. Jahrhundert herum erbaut wurde. Es weist zwei symmetrisch angeordnete Stockwerke auf und an seiner Fassade befindet sich eine Uhr aus dem Jahr 1865.

Algar

Patronatsfest zu Ehren von Santa María de Guadalupe

Das Patronatsfest zu Ehren von Santa María de Guadalupe gilt als die Hauptfestlichkeit im Kalender von Algar. An diesen Tagen werden verschiedene Messen zu Ehren der Schutzpatronin der Stadt gefeiert. Darüber hinaus finden der traditionelle „Salzteppich“ und eine Prozession statt, bei der die Figur von Guadalupe am 8. September durch die Straßen getragen wird. Verschiedene Freizeitaktivitäten unterhalten die Kinder während dieser Tag und abends finden Live-Auftritte statt, die die Nächte auf dem Messegelände beleben.

Wie gelangt man nach Algar

Die Stadt Algar liegt zwischen den beiden bedeutendsten Naturparks der Provinz Cádiz, Grazalema und Los Alcornocales.

Von Sevilla aus empfiehlt sich besonders die Autobahn AP-4 als beste Route.

Von Cádiz aus gilt die AP-4 wiederum als schnellste Verbindung dorthin.

Von Jerez de la Frontera aus nimmt man die A-4382 und dann die CA-5221.

Von Málaga aus gelangt man am besten über die A-357 nach Algar, oder aber man fährt über die Landstraße von Antequera oder die A-384, die ebenfalls in die Stadt führt.

Von Ronda aus führt der kürzeste Weg über die A-374.

Das Unternehmen DAMAS betreibt eine Intercity-Linie von Jerez de la Frontera nach Algar. Alle Informationen über die Route finden Sie auf der Website des Unternehmens.

In dieser Gegend
0
ROUTEN
0
AUSSICHTSPUNKTE
0
UNTERKÜNFTE
0
RESTAURANTS

Unterkünfte

Restaurants

Entdecken Sie Algar